25.10.2020 TV Edingen - SC Sandhausen 29:23
Irgendwann war die Kraft weg!

Beim verlustpunktfreien TV Edingen geriet der SCS schnell in Rückstand. Nach 10 Minuten stand es schon 7:2 für die Hausherren, was einer schwachen Wurfausbeute der SC-Sieben geschuldet war. Auch in der Folgezeit ließ der SC einige Einwurfmöglichkeiten aus, konnte aber trotz dreier Zeitstrafen den fünf Tore Rückstand halten. Mit 11:16 ging es in die Pause.

Bis zur 35. Minute wuchs der Vorsprung der Hausherren gar auf 19:12 und die SC-Bank ahnte Böses. Doch dann begann die stärkste Phase der SC-ler. Die Mannschaft von Trainer Andreas Seganfreddo zeigte die inzwischen vorhandene Stabilität und konnte mit enormer Kampfbereitschaft und Willensstärke Tor um Tor aufholen. In der 48. Minute gelang der kaum für möglich gehaltene Ausgleich zum 23:23. Das Spiel wollte kippen. Keiner ahnte, dass dies der letzte Treffer für den SCS in dieser Partie war. Es gab noch etliche Tormöglichkeiten, darunter einen Siebenmeter und einen Tempogegenstoß aber die Kraft war aufgebraucht und die Bälle wollten einfach nicht mehr ins gegnerische Tor.

Die angetretenen 9 Spieler haben alles gegeben; mehr war heute leider nicht drin.

Torschützen: Björn 8; Stefan 4; Florian 4/1; Hakan 3; Daniel 2; Lars 1; Andreas 1
Erstellt von: Nicole Fischer   |   Kommentare: 0